Direkt zu:

Fachkräftesicherung

Der demographische Wandel stellt Unternehmen und Kommunen gleichermaßen vor große Herausforderungen wenn es darum geht, die nötigen Fachkräfte in einer Region zu gewinnen. Neben Maßnahmen zur Sicherung der beruflichen Qualifizierung junger Auszubildender im Rahmen der Initiative "Jugend im Fokus" und gelingender Erwerbsbiographien von Frauen beteiligt sich der Landkreis Lindau (Bodensee) dabei insbesondere an zwei Fachkräfteinitiativen in der Vierländerregion Bodensee:

Karriere im Süden

Unter dem Motto „Karriere im Süden – Neue Chancen entdecken“ knüpfen die Wirtschaftsförderungen der deutschen Landkreise Kontakte zwischen den Unternehmen in der Region und interessierten Hochschulabsolventen, insbesondere aus den technisch und naturwissenschaftlichen orientierten Studienrichtungen. Kernelement ist dabei das regionale Jobportal auf der Homepage “Karriere im Süden“. 

Gelistet werden im Rahmen dieses Serviceangebotes aktuelle und ausschließlich regionale Stellen, Praktika und Abschlussarbeiten von mehr als 300 Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum. Aktiv vermarktet werden die Karriereregionen und das regionale Jobangebot durch die beteiligten Partner bundesweit auf Hochschul- und Absolventenmessen sowie durch jährliche Exkursionen von Studenten in die Region.

Unternehmen, die an einer kostenfreien Kooperation mit "Karriere im Süden" interessiert sind, finden hier alle nötigen Informationen.

Fachkräftenetzwerk Allgäu

Sie sind eine Fachkraft und suchen Beratungs- und Unterstützungsangebote, die speziell auf Ihre Lebenslage ausgerichtet sind? Dann werfen Sie einen Blick in dieses E-Paper zum Fachkräftenetzwerk Allgäu.

Regionale Serviceangebote der Taskforce Fachkräftesicherung+

Die Taskforce Fachkräftesicherung+ (FKS+) ist Teil der Initiative »Fachkräftesicherung+«, die die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. im Oktober 2018 zusammen mit der Bayerischen Staatsregierung ins Leben gerufen hat. Das Projekt unterstützt Unternehmen branchenübergreifend und individuell dabei, ihren Fachkräftebedarf langfristig sicherzustellen. Ein Schwerpunkt der Beratungstätigkeit der Taskforce FKS+ liegt auf dem Thema Qualifizierung sowie mögliche Förderoptionen, wie beispielsweise das Qualifizierungschancengesetz, der Bayerische Bildungsscheck oder auch Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF). Aktuell berät die Taskforce FKS+ auch zu Weiterbildungsmöglichkeiten während Kurzarbeit.

Das Service-Portfolio der Taskforce FKS+ sieht darüber hinaus folgende weitere Serviceleistungen für Unternehmen vor:

  • Unterstützung bei der Besetzung von Ausbildungsplätzen
  • Individuelle Beratung zum Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“
  • Unterstützung bei der Besetzung von Fachkräften aus dem In- und Ausland
  • Beratung und Services zu den Themen Digitalisierung und Arbeiten 4.0
  • Kostenfreie virtuelle Veranstaltungen zu aktuellen Themen
  • Online-Workshop-Reihe „Weiterbildung von Beschäftigten und Fördermöglichkeiten“

Sie haben Fragen rund um das Thema Fachkräftesicherung? Dann melden Sie sich gerne bei Anna Felfeli, Projektkoordinatorin der Taskforce FKS+ für die Region Schwaben.

Anna Felfeli
Projektkoordination Schwaben – Taskforce FKS+
Fachkräftesicherung in Bayern
Mobil: 0170-653 16 23
anna.felfeli@fks-plus.de