Direkt zu:

Bürgerschaftliches Engagement

Viele Menschen engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich und möchten die dort gemachten Erfahrungen nicht missen. Und auch unsere Gesellschaft ist auf bürgerschaftliches Engagement angewiesen, denn viele Bereiche würden ohne das Ehrenamt nicht existieren können.

Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, kann aus vielen Angeboten im sozialen, kulturellen oder politischen Umfeld wählen. Von der freiwilligen Feuerwehr über eine Lesepatenschaft bei einem Schulkind oder ein Engagement für den Natur- oder Tierschutz bis hin zu einem Mandat als Gemeinderat ist Vieles möglich.

Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, kann dies auch mit wenig Zeitaufwand oder sogar zeitlich befristet. Damit gibt es praktisch für jeden Interessierten eine Aufgabe, die persönlich passt. Durch das Ehrenamt sollen aber keinesfalls Arbeitsplätze ersetzt oder eine Konkurrenzsituation geschaffen werden.

Unter www.ehrenamtsbeauftragte.bayern.de können Informationen rund um das Ehrenamt abgerufen werden.
Daneben informiert die Ehrenamtsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Frau Brendel-Fischer über ihr Engagement für das Ehrenamt in Bayern und von ihren Begegnungen mit ehrenamtlich engagierten Menschen vor Ort.

Auch der Landkreis Lindau (Bodensee) unterstützt die Gemeinden, Vorsitzende von Vereinen und sonstigen Organisationen, Personen, die bereits ehrenamtlich tätig sind und solche, die beabsichtigen ein Ehrenamt anzunehmen.