Direkt zu:

Landrat Elmar Stegmann bürgert Familie Kafi aus Syrien ein

Lindau (Bodensee) – Im Rahmen einer kleinen Feierstunde hat Landrat Elmar Stegmann Familie Kafi, die sich dazu entschieden hat die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen, eingebürgert. Faez Kafi und seine Frau, Shierin Mohammad, leben gemeinsam mit ihren Kindern, Slafa und Zana Kafi, seit ihrer Flucht aus Syrien im Jahr 2012 in Lindenberg im Allgäu. Faez Kafi ist bereits seit 2017 Mitglied des Integrationsbeirats und auch die anderen Familienmitglieder engagieren sich ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen im Landkreis Lindau. „Ich freue mich sehr, dass Sie im Landkreis Lindau eine neue Heimat gefunden haben und sich schon nach kurzer Zeit hier für Ihre Mitmenschen einsetzen und diese unterstützen. Das ist keine Selbstverständlichkeit und verdient unser aller Respekt,“ so der Landrat bei der Übergabe der Einbürgerungsurkunden.

Hintergrundinformation:

Ein Ausländer, der in Deutschland lebt, hat unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch, eingebürgert zu werden. Kriterien für die Einbürgerung sind unter anderem ein mindestens achtjähriger rechtmäßiger und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland, ausreichende Kenntnisse in der deutschen Sprache, die selbständige Sicherung des Lebensunterhalts, keine größeren Verurteilungen und in der Regel ein bestandener Einbürgerungstest (falls nicht eine deutsche Schule besucht wurde).

Landrat Elmar Stegmann, Faez Kafi, Shierin Mohammad, Slafa Kafi und Zana Kafi.