Direkt zu:

Unterstützen Sie uns! Gemeinsam gegen Corona +++ Kliniken und Landkreis werben für freiwillige Helfer

Lindau, Lindenberg 2. April 2020. Die weitere Ausbreitung des Coronavirus ist für alle eine große Herausforderung. Die Mitarbeiter der Krankenhäuser, der Behörden und der weiteren Einrichtungen im Landkreis leisten auch in dieser schwierigen Zeit hervorragende Arbeit und sind rund um die Uhr im Einsatz. Darüber hinaus werden freiwillige Helfer gesucht, die im Notfall mithelfen wollen. Unterstützen Sie uns! Gemeinsam gegen Corona.

In der Asklepios Klinik Lindau und der Rotkreuzklinik Lindenberg werden derzeit nur vereinzelte COVID-19 Patienten versorgt. „Wir sind auf einen möglichen weiteren Anstieg von Coronavirus Fällen vorbereitet", betonen Landrat Elmar Stegmann, die Kranhenhausdirektorin der Rotkreuzklinik Lindenberg Caroline Vogt und der Geschäftsführer der Asklepios Klinik Lindau, Boris Ebenthal.

Es gibt eine klare Vorgehensweise für den Umgang mit potentiellen Coronavirus Verdachtsfällen, die eine stationäre Weiterbehandlung im Krankenhaus benötigen. Entsprechende vordefinierte Bereiche zur Behandlung sind eingerichtet und können bei Bedarf erweitert werden. Im Umgang mit Covid-19 setzt das Personal auf die entsprechende Schutzausrüstung.

Damit allein ist es aber nicht getan. Wie in anderen betroffenen Ländern zu sehen, wird jede Region viel Kraft und helfende Hände brauchen, um den Alltag und die Versorgung auch dann erfolgreich zu bewältigen, wenn sich die Pandemie weiter ausbreitet. „Mit diesem Aufruf möchten wir freiwillige Helferinnen und Helfer um Unterstützung bitten, auf die wir im Bedarfsfall schnell und unkompliziert zurückgreifen dürfen. Machen Sie mit und melden Sie sich einfach direkt bei dem jeweiligen Ansprechpartner. Vielen Dank für Ihr Engagement", so Landrat Elmar Stegmann weiter.

Unterstützen Sie uns! Gemeinsam gegen Corona

Asklepios Klinik Lindau
Sie sind Pflegekraft, Ärztin/ Arzt oder Medizinstudent/in und wollen im Notfall mithelfen?
Dann melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns einfach ihre Kontaktdaten per Mail an die Personalabteilung: m.ulmer@asklepios.com.

Rotkreuzklinik Lindenberg
Sie möchten uns in der aktuellen Situation auf freiwilliger Basis unterstützen? Unsere Klinik ist in mehreren Bereichen über Ihren engagierten Einsatz dankbar. Unabhängig davon, ob Sie einen medizinischen oder pflegerischen Beruf erlernt haben - wir können derzeit jede zusätzliche helfende Hand gut gebrauchen.
Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennenzulernen. Kontakt: elvira.karg@swmbrk.de (Pflegebereichsleitung) oder rk-lindenberg@swmbrk.de (Personalabteilung)

Wer sich ehrenamtlich in der Nachbarschaftshilfe engagieren möchte, meldet sich am besten direkt bei seiner Gemeinde vor Ort.