Direkt zu:

Betretungsverbote durch Verordnung

Sowohl das Landratsamt als auch die Regierung von Schwaben können durch Rechtsverordnung oder Einzelanordnung nach Art. 26 Bayerisches Naturschutzgesetz die Erholung in Teilen der freien Natur im erforderlichen Umfang aus Gründen des Naturschutzes, zur Durchführung von landschaftspflegerischen Vorhaben, zur Regelung des Erholungsverkehrs oder aus anderen zwingenden Gründen des Gemeinwohls untersagen oder beschränken.

Ein solches Betretungsverbot haben wir für den bayerischen Teil des Degersees mit der Verordnung des Landratsamtes Lindau (Bodensee) über die Festlegung eines Betretungsverbotes und die Beschränkung des Gemeingebrauchs am bayerischen Teil des Degersees vom 25. September 1990, Amtsblatt Nr. 14 des Landkreises Lindau (Bodensee) vom 12. Oktober 1990, erlassen.