Direkt zu:

29.07.2020

Integrationsbeirat erarbeitet in neuer Zusammensetzung Schwerpunktthemen

Lindau (Bodensee) – Der Integrationsbeirat des Landkreises Lindau (Bodensee) hat sich erstmals seit den Kommunalwahlen in seiner neuen Zusammensetzung über die Schwerpunktthemen in der laufenden Amtszeit ausgetauscht. Diese sind beispielsweise Alltagsrassismus und Antidiskriminierungsarbeit, Ehrenamt als Chance sowie die politische Wirkung des Integrationsbeirates. Der Vorsitzende Paolo Mura bedauerte, dass angesichts der Corona-Pandemie eine persönliche Verabschiedung der ausgeschiedenen Mitglieder des Kreistags aus dem Integrationsbeirat nicht möglich war und begrüßte zugleich die neuen Mitglieder im Gremium.

Das Landkreisgremium war sich einig, dass die Netzwerkarbeit mit Akteuren im Landkreis Lindau sehr wichtig ist, um gemeinsam die kritische Wahrnehmung zu stärken und dem Rassismus unterschiedlicher Art im Alltag entgegenzuwirken. So werden auch weiterhin Veranstaltungen und Projekte mit Kooperationspartnern geplant, um die Zusammenarbeit zwischen den Akteuren zu stärken und die Bürgerinnen und Bürger für die Thematik zu sensibilisieren. Während der Sommerzeit werden die Gremiumsmitglieder in Arbeitsgruppen zusammenkommen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.