Direkt zu:

26.06.2020

Berufliches Schulzentrum Lindau +++ Landrat Elmar Stegmann begrüßt neue Schulleiterin Antje Schubert

Lindau (Bodensee) – Das Berufliche Schulzentrum in Lindau hat seit Ende Mai eine neue Leiterin: Antje Schubert war die letzten 26 Jahre an der FOSBOS Neu-Ulm als Lehrkraft und zuletzt als Mitarbeiterin der Schulleitung tätig. Sie folgt Dietmar Bauer, der jetzt die Aufgaben des Ministerialbeauftragten in Schwaben für die Beruflichen Oberschulen wahrnimmt. Landrat Elmar Stegmann hat in einem Kennenlerngespräch die gebürtige Berlinerin im Landkreis herzlich willkommen geheißen und die beiden haben sich über aktuelle Themen ausgetauscht.  

Eine gute Nachricht gab es für die Berufsschule Lindau Anfang der Woche. Landrat Stegmann hatte sich für den Erhalt des Ausbildungszweigs der Bankkaufleute eingesetzt. Die Schülerzahlen sind in diesem Bereich seit Jahren konstant, jedoch auf niedrigem Niveau. Anfang des Jahres gab es von Seiten des Kultusministeriums Überlegungen, den Ausbildungszweig hier in Lindau aufzulösen. Staatsminister Prof. Dr. Michael Piazolo hat nun Landrat Stegmann in einem Schreiben mitgeteilt, dass die Beschulung der Bankkaufleute im kommenden Schuljahr 2020/2021 fortgeführt wird. „Aufgrund unserer Randlage haben wir ein kleineres Einzugsgebiet als andere Schulen und dies muss in München bei Entscheidungen berücksichtigt werden“, so Stegmann. Aber nur wenn die Schülerzahlen gehalten werden können, wird der Ausbildungszweig überhaupt eine Zukunft haben. „Ich habe mich daher an die Banken im Landkreis gewandt mit der Bitte, auch zukünftig auf selbst ausgebildete Fachkräfte zu vertrauen und junge Menschen auszubilden.“

Damit Lindau ein attraktiver Schulstandort bleibt, plant der Landkreis nach dem Neubau und der Sanierung des Schülerwohnheims derzeit den Neubau des Beruflichen Schulzentrums. „Ein Mammutprojekt, das in den kommenden Jahren von uns gemeinsam gestemmt werden muss“, erklärt der Landrat. Erfahrungen mit einem großen Bauprojekt bringt Antje Schubert mit, denn auch die FOSBOS Neu-Ulm wurde im laufenden Betrieb neu gebaut. „Ich kenne die Herausforderungen, die das mit sich bringt und freue mich, dass der Landkreis in die Zukunft des Schulzentrums investiert“, so Schubert. Momentan ist Antje Schubert dabei das Lehrerkollegium kennen zu lernen und sich in die Themen vor Ort einzuarbeiten. „Gemeinsam im Team möchte ich für Lindau innovative Ideen umsetzen und auch neue Berufsbilder in das schulische Angebot aufnehmen.“