Direkt zu:

23.04.2019

Integrationsbeirat wirbt bei Migrantenvereinen um Teilnahme bei Wahlen / Fotoaktion gegen Rassismus fortgesetzt

Lindau (Bodensee) – Der Integrationsbeirat des Landkreises Lindau wirbt über verschiedene Aktionen für die kommende Europawahl am 26. Mai 2019 und auch bereits für die Kommunalwahlen im Frühjahr 2020. „Das Mitwirken bei Wahlen und somit das Ausüben politischer Teilhabe muss das ureigene Interesse aller sein,“ so der Vorsitzende Paolo Mura. Die Mitglieder des Integrationsbeirats möchten gerade auch Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund motivieren, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und haben darum Vertreter der Migrantenverein zu einem Treffen eingeladen. Themen waren das aktive und passive Wahlrecht, die politische Mitwirkung von Menschen mit Migrationshintergrund und insbesondere auch von Frauen.  „Gefühlt sind die Europawahlen weit weg und die Ergebnisse zunächst nicht wahrnehmbar für einzelne Personen, dennoch werden in Brüssel viele politische Entscheidungen gefällt, die unseren Alltag betreffen,“ erklärt Mura.

Bereits zum dritten Mal hatte der Integrationsbeirat die Migrantenvereine zu einem informellen Treffen eingeladen mit dem Ziel, sich in regelmäßigen Abständen auszutauschen. Von den eingeladenen sieben Vereinen war nur einer anwesend. „Die Arbeit in der kleinen Gruppe war sehr intensiv,“ erklärt Mura. Er bedauert aber, dass nicht mehr Vereine das Angebot angenommen haben, da eine rege Teilnahme und ein kontinuierlicher Austausch wichtig für das gemeinsame Leben im Landkreis wären.