Direkt zu:

Corona-Testzentrum im Landkreis Lindau (Bodensee)

Der Ministerrat hat in seiner Sitzung am 10. August 2020 beschlossen, in jeder kreisfreien Stadt und jedem Landkreis ein sogenanntes „Bayerisches Testzentrum“ umgehend einzurichten, in dem sich jeder kostenlos auf das Coronavirus testen lassen kann. Ziel ist es, bayernweit ein ausreichendes, flächendeckendes Testangebot zur Verfügung zu stellen. Für die Einrichtung, die Organisation und den Betrieb des Testzentrums sind die jeweiligen Kreisverwaltungsbehörden zuständig. Das Landratsamt Lindau (Bodensee) hat daraufhin unverzüglich denkbare Grundstücke für die Errichtung des Bayerischen Testzentrums geprüft. Die Wahl ist auf das Gelände des Umlade- und Wertstoffzentrums Lindau, Bösenreutiner Steig 33, 88131 Lindau (Bodensee) gefallen. Das Testzentrum ist seit Freitag, 28. August 2020 offiziell in Betrieb.

Wer kann sich testen lassen?

  • Jede Person mit Wohnsitz in Bayern oder
  • Personal von Schulen, Kindertagesstätten und im Gesundheitswesen mit Arbeitsort im Landkreis Lindau (Bodensee) sofern seitens des Arbeitgebers keine Testungen angeboten werden.
  • Menschen mit außerbayerischem Wohnsitz z.B. in Baden-Württemberg oder Österreich können dort im Regelfall nicht getestet werden. Ausnahme: Grenzgänger aus Vorarlberg, der Schweiz und Liechtenstein. Weitere Infos dazu hier.

Bei welchem Anlass können Sie sich testen lassen?

  • Reiserückkehrer aus den vom RKI festgesetzte Risikogebieten (www.rki.de)
  • Personen, die über die Corona-WarnApp einen Testhinweis erhalten haben
  • pädagogisches Personal in Kindertageseinrichtungen, Lehrkräfte und Schulpersonal
  • Personal in infektionsgefährdeten Bereichen wie Alten- und Pflegeheimen
  • auf besondere Veranlassung des Gesundheitsamtes:
    Kontaktpersonen der Kategorie I sowie Bewohner von Gemeinschaftsunterkünften
  • jeder Bewohner Bayerns (sog. "Söder-Test" ohne besonderen Anlass)
  • Grenzgänger* aus Vorarlberg, der Schweiz und Liechtenstein (können sich ausschließlich samstags und zwar von 13:30 bis 17:00 Uhr testen lassen)

*Grenzgänger haben ihren Wohnsitz in einem Risikogebiet und halten sich zum Zweck ihrer Berufsausübung, ihres Studiums oder ihrer Ausbildung im Freistaat Bayern auf und kehren regelmäßig, mindestens einmal wöchentlich, an ihren Wohnsitz zurück.

Testmöglichkeiten bei Erkrankung

Erkrankte Personen werden im Testzentrum nicht getestet! Kommen Sie nicht ins Testzentrum, sondern nehmen Sie zur weiteren Abklärung Kontakt auf mit Ihrem Hausarzt oder dem ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel. 116117). Dort wird dann auch über eine Testung entschieden.Hier finden Sie außerdem eine Liste mit Arztpraxen im Landkreis Lindau (Bodensee) in denen Testungen auf das Coronavirus SARS-CoV-2 durchgeführt werden. Zudem können Sie dieser Liste den Dienstplan der COVID-Sprechstunde im Westallgäu entnehmen.

Was kostet Sie der Test?

Testungen im Rahmen der bayerischen Teststrategie sind für die genannten Personen kostenlos.

Wann können Sie sich testen lassen?

  • Montag bis Freitag: jeweils 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr
  • Samstag: 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr 
    Samstags können sich auch Grenzgänger* aus Vorarlberg, der Schweiz und Liechtenstein im Lindauer Testzentrum testen lassen. 
  • Sonntag: 10 Uhr bis 13 Uhr

Es ist keine Anmeldung erforderlich. Es muss mit Wartezeiten gerechnet werden. Wer zum Ende der Testzeit auf dem Testgelände ist wird im Regelfall noch getestet, Ausnahmen sind bei besonders großer Nachfrage möglich.

Größere Reihentestungen für das Personal von Schulen, Kindertagesstätten, Pflegeeinrichtungen müssen mindestens drei Tage vorab angemeldet werden!

Sie können sich daneben auch weiterhin in Arztpraxen testen lassen, eine Liste hierfür finden Sie hier.

*Grenzgänger haben ihren Wohnsitz in einem Risikogebiet und halten sich zum Zweck ihrer Berufsausübung, ihres Studiums oder ihrer Ausbildung im Freistaat Bayern auf und kehren regelmäßig, mindestens einmal wöchentlich, an ihren Wohnsitz zurück.

Welche Angaben müssen Sie bei einer Testung machen?

Für alle zu testenden Personen, auch für Kinder und Familienangehörige:

  • Name und Vorname, Geschlecht, Nationalität, Geburtsdatum
  • Anschrift der Hauptwohnung oder des gewöhnlichen Aufenthaltsortes
  • Ggf. Anschrift des derzeitigen Aufenthaltsortes (z.B. bei Saisonarbeitern)
  • Telefonische Erreichbarkeit (möglichst Mobiltelefon) sowie E-Mail

Bringen Sie am besten Ihren Ausweis und/oder Ihre Krankenkassenkarte mit, dies erleichtert die Datenerfassung!

Wie bekommen Sie Ihr Testergebnis?

Mit der Testung erhalten Sie ein Datenblatt mit einem QR-Code, über den Sie Ihr Ergebnis eigenständig abrufen können. Positive Testergebnisse übermittelt das Labor automatisch auch dem Gesundheitsamt, das sich dann direkt bei Ihnen meldet.

Wo befindet sich das Testzentrum?

Anfahrt aus Lindau über die Rickenbacher Straße, nach dem Firmengelände Dornier Richtung Bösenreutin abbiegen – Anfahrt aus dem Westallgäu über Schlachters – Witzigmän - Bösenreutin

Weitere Informationen

Vorarlberger, die hier im Landkreis arbeiten, haben ab Dienstag, 19. Januar auch die Möglichkeit, sich in sieben Testzentren in Vorarlberg mit einem Antigen-Schnelltest testen zu lassen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der Vorarlberger Landesregierung

Zusätzliches Testangebot (Schnelltests) durch das Bayerische Rote Kreuz

Das Bayerische Rote Kreuz bietet unabhängig vom Bayerischen Testzentrum ein kostenpflichtiges Testangebot (Schnelltests) an. Dieses Angebot kann jeder nutzen. Kosten: 20 Euro pro Test.

Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich und zwar unter www.brk-lindau.de oder per Hotline unter der Telefonnummer 08382 27700 (Montag bis Donnerstag von 8 - 12 Uhr sowie von 13 - 17 Uhr und Freitag von 8 - 12 Uhr). 

Testmöglichkeit in Lindenberg:
Dienstags von 18 bis 20 Uhr
Samstags von 10 bis 14 Uhr
Parkplatz der Rotkreuzklinik

Testmöglichkeit in Lindau: 
Dienstags und Donnerstags jeweils von 18 bis 20 Uhr.
Rotkreuz-Haus, Rotkreuzplatz 1, Lindau-Insel