Direkt zu:

Aktuelles Infektionsgeschehen im Landkreis (Stand 05.03.2021)

Einmal wöchentlich gibt das Landratsamt detaillierte Informationen zum Infektionsgeschehen. Die Informationen werden immer freitags aktualisiert.

7-Tage-Inzidenz (Stand 5. März 2021)
Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 64,6. Bei der letzten Veröffentlichung am Freitag, 26.02.2021 lag der Wert bei 73,2.


Infektionsgeschehen im Landkreis allgemein

Es sind aktuell drei Schulen im Landkreis betroffen sowie ein Unternehmen. Das Infektionsgeschehen wird wieder diffuser und die Infektionsherde können nicht immer bestimmt werden. Mit Stand heute müssen zwei erkrankte Personen stationär behandelt werden, in der vergangenen Woche ist im Landkreis erfreulicherweise kein Mensch an einer Covid-19-Infektion verstorben.

Insgesamt gab es bisher im Landkreis 37 Fälle von Virusvarianten. Von den 53 Neuinfektionen in dieser Woche sind 17 Infektionen mit Virusvarianten.
Nicht bei allen Fällen ist bekannt, um welche Varianten es sich handelt. Bisher wurde einmal die südafrikanische Variante festgestellt, alle anderen geprüften Fälle sind auf die britische Variante zurückzuführen.

Bund und Länder haben in diese Woche Lockerungen der Maßnahmen beschlossen. Wir bitten die Menschen im Landkreis, trotz der Lockerungen vorsichtig zu sein und die Hygiene- und Abstandsregelungen unbedingt einzuhalten.


Impfungen im Landkreis Lindau

Kapazität der Impfzentren
In den beiden Impfzentren sowie über die mobilen Impfteams könnten bei voller Auslastung mit Stand heute wöchentlich etwa dreimal Menschen mehr geimpft werden, als uns derzeit Impfstoff zur Verfügung steht.

Impfungen mit dem Impfstoff AstraZeneca
Derzeit werden mit dem Impfstoff der Firma AstraZeneca folgende Personengruppen geimpft:
- Mitarbeiter in Pflege-, Reha- und Behinderteneinrichtungen, Krankenhäusern, Arztpraxen mit erhöhtem Risiko, (Anmeldung erfolgt über die jeweilige Einrichtung / Praxis)
- Pflegende Angehörige (Anmeldung per E-Mail: impfzentrum-Li@allgaeu-medical.de)
- Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen. Nähere Infos gibt es dazu hier / Anmeldung per E-Mail: impfzentrum-Li@allgaeu-medical.de).
- Lehrerinnen und Lehrer an Grund- und Förderschulen (Anmeldung erfolgt über die jeweilige Schule)
- Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kinderbetreuungseinrichtungen und in der Kindertagespflege (Anmeldung erfolgt über die jeweilige Einrichtung) 
Insgesamt haben im Landkreis bisher 762 Menschen eine Impfung mit dem Impfstoff von AstraZeneca erhalten. 

Änderung der Empfehlung der STIKO zum Einsatz von AstraZeneca:
Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat am 03.03.2021 die Empfehlung ausgesprochen, den Impfstoff des Herstellers von AstraZeneca für alle Personengruppen, unabhängig vom Alter, einzusetzen.  

Hinweis:
Bürgerinnen und Bürger, die sich gegen das Coronavirus impfen lassen möchten, können sich über das Internetportal der Bayerischen Impfzentren anmelden. Weitere Informationen zu den Impfungen finden Sie hier.


Testungen im Landkreis Lindau (Bodensee)

Seit Beginn des Testbetriebs am 28.08.2020 wurden in der Teststation an der Bösenreutiner Steig insgesamt 36.433 Testungen durchgeführt.
Weitere Informationen rund um das Testzentrum haben wir hier zusammengestellt.


Bitte beachten Sie:

- Veröffentliche Zahlen stellen das Infektionsgeschehen immer zeitverzögert dar und lassen bei einer diffusen Lage nur schwer Rückschlüsse auf die aktuelle Infektionsgefahr in einer Gemeinde zu. Seien Sie deshalb bitte immer vorsichtig und halten Sie zu Ihrem und dem Schutz anderer die AHA-Regeln ein. 
- Infektionsgeschehen, die wir nicht eingrenzen können, d.h. bei denen wir nicht alle Kontaktpersonen ermitteln können, werden von uns öffentlich gemacht. Ansonsten beachten wir selbstverständlich den Datenschutz und benennen mit Ausnahme der Schulen keine Einrichtungen oder Personen namentlich.  
- Anzahl der Genesenen: Immer wieder werden wir angefragt, wie hoch die Anzahl der Menschen ist, die wieder genesen sind. Während der akuten Erkrankung werden die Erkrankten von unseren Kollegen im Gesundheitsamt regelmäßig angerufen oder der Gesundheitszustand wird über eine Einrichtung / Klinik gemeldet. Wenn die akute Infektion ausgestanden ist, werden diese Personen nicht mehr über unser Gesundheitsamt betreut, sondern ggf. ausschließlich weiter durch den jeweiligen Hausarzt.
Uns ist daher nicht bekannt, ob ein Erkrankter tatsächlich genesen ist. Es wird immer wieder über Personen berichtet, die auch nach Monaten noch mit den Folgen ihrer Erkrankung zu kämpfen haben. Auch ist über mögliche Spätfolgen bislang noch zu wenig bekannt. Die Angabe einer Anzahl der Genesenen wäre daher nicht seriös. Eine Anzahl derer, die infiziert waren und jetzt nicht mehr infektiös sind, ist dagegen wenig aussagekräftig.
Die Anzahl der Genesenen muss durch uns auch nicht an das Landesamt für Gesundheit gemeldet werden. Da keine statistischen Daten vorliegen, handelt es sich bei Veröffentlichungen immer nur um Schätzungen.  

- Die Zahlen können aufgrund der unterschiedlichen Aktualisierungszeitpunkte von den veröffentlichen Zahlen des LGL oder RKI abweichen. 
- Ein allgemeiner Hinweis zur Validität der statistischen Angaben zum Landkreis: Der Landkreis Lindau (Bodensee) hat relativ wenige Einwohner und damit bei einzelnen Parametern auch relativ wenige Betroffene. Statistische Zahlen für den Landkreis haben daher insgesamt weniger Aussagekraft für einzelne Parameter als Gesamtzahlen der Landes- oder Bundesebene. Das LGL und das RKI veröffentlichen hierzu regelmäßig umfangreiche Datenpanels.