Direkt zu:

Futtermittel

Mitwirkung bei der Futtermittelüberwachung

Zuständig für den Vollzug der futtermittelrechtlichen Bestimmungen ist die Regierung von Oberbayern, die diese Aufgabe zentral für ganz Bayern übernimmt.

An jedem Landratsamt ist ein Veterinärassistent beschäftigt, der veterinär- und futtermittelrechtliche Aufgaben ausführt. Im Bereich Futtermittel werden von den Veterinärassistenten Proben insbesondere bei Futtermittelherstellern gezogen, ebenso bei Händlern und nutztierhaltenden Landwirten.

Die gezogenen Proben werden anschließend an das Landesamt für Gesundheitswesen und Lebensmittelsicherheit in Oberschleißheim versandt und im Rahmen des Nationalen Kontrollplanes auf Anhaltspunkte untersucht, die eine mögliche Gefährdung der Tiergesundheit darstellen könnten.