Direkt zu:

06.03.2020

Großübung der Feuerwehr in Nonnenhorn am 7. März 2020

Lindau (Bodensee) – Am Samstag, 7. März 2020 wird in Nonnenhorn eine kombinierte Übung zum Thema „Gefahrgut und Ölwehr Bodensee“ der Feuerwehren im Landkreis Lindau stattfinden. Es wird folgendes Übungs-Szenario geben: Austritt eines Gefahrstoffs aus einem Behälter in einem Wohnsiedlungsbereich und Eintritt dieses Stoffes über die Kanalisation in den Bodensee. Dazu werden zahleiche Feuerwehreinheiten aus dem ganzen Landkreis in Nonnenhorn präsent sein, die für einen Gefahrgut-Einsatz und auch einen Ölwehreinsatz auf dem Bodensee erforderlich sind. Die Übung wird um 9 Uhr beginnen und gegen 12 Uhr beendet sein.

Aufgrund der Vielzahl der Fahrzeuge (aus Hergensweiler, Lindau, Lindenberg, Opfenbach, Weiler, Wasserburg) und dem Übungsszenario wird es im Bereich Landungssteg sowie wie dem Siedlungsbereich, in dem der Gefahrgutaustritt angenommen wird, zu Behinderungen kommen. Das bedeutet, es werden Ortsbereiche gesperrt und eine An- oder Abfahrt aus den Grundstücksbereichen in diesem Zeitraum nicht möglich sein.
Die Anwohner der betroffenen Bereiche wurden darüber frühzeitig durch Flugblätter informiert. Aufgrund des Gefahrgutszenarios werden Absperrbereiche definiert, in die auch bei der Übung keine Zuschauer hinein dürfen.