Direkt zu:

27.10.2020

Coronavirus: Aktuelle Informationen zu Grenzpendlern

Lindau (Bodensee) – Die Bayerische Einreise-Quarantäneverordnung sieht seit vergangenem Freitag vor, dass sich Grenzpendler (Arbeitnehmer, Schüler, Studenten, Handwerker und Selbständige) aus dem benachbarten Ausland, wenn dieses als Risikogebiet eingestuft ist, wöchentlich testen lassen müssen. Nun ist geklärt, dass eine Umsetzung im Rahmen des Bayerischen Testangebots über die Teststationen vor Ort erfolgen kann. Voraussetzung hierfür sind allerdings entsprechende Test- und Laborkapazitäten. Landrat Elmar Stegmann hatte bereits am Wochenende an die Bayerische Staatsregierung die Rückmeldung gegeben, dass bei steigendem Testgeschehen die Kapazitätsgrenze des eingesetzten Testlabors erreicht wird. Schätzungen gehen von etwa 1.000 bis 1.500 zusätzlichen Testungen pro Woche für Grenzpendler aus Vorarlberg aus und hierfür stehen momentan für den Landkreis Lindau keine ausreichenden Laborkapazitäten zur Verfügung. Das Landratsamt arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung und wird bis dahin auf die Vorlage von Testergebnissen durch Grenzpendler verzichten. Sobald die Laborkapazitäten ausgeweitet werden können, wird das Landratsamt Lindau darüber informieren.

 

Hinweis zum Corona-Testzentrum im Landkreis Lindau

Der Testbetrieb ist immer sonntags von 10 bis 13 Uhr sowie von Montag bis Freitag jeweils von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr. Bis auf weiteres kann sich dort jede Person mit Wohnsitz im Landkreis Lindau oder Personal von Schulen, Kindertagesstätten und Pflegeeinrichtungen mit Arbeitsort im Landkreis können sich testen lassen. Erkrankte Personen werden im Testzentrum nicht getestet, sondern sollen direkt telefonischen Kontakt mit dem Hausarzt oder dem ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel. 116117) aufnehmen.

 

Allgemeine Informationen zum Coronavirus gibt das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit unter der Nummer 09131 6808-5101.

Eine Hotline der Staatsregierung gibt unter der Nummer 089-122 220 Auskunft zu allen Fragen rund um das Corona-Geschehen.

Weitere Informationen zum Coronavirus gibt es hier:

Robert-Koch-Institut
https://www.rki.de 

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
https://www.lgl.bayern.de/ 

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
https://www.stmgp.bayern.de/vorsorge/infektionsschutz/infektionsmonitor-bayern/ 

Bundesministerium für Gesundheit
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html 

Kassenärztliche Vereinigung in Bayern (KVB)
https://www.kvb.de