Direkt zu:

25.01.2019

Asklepios Klinik Lindau: Landrat Elmar Stegmann besichtigt neue Zentralsterilisation

Lindau (Bodensee) – An der Asklepios Klinik Lindau wurden in den letzten Jahren der OP-Bereich samt Intensivstation und Aufwachraum umgebaut und auch die Zentralsterilisation wurde nun modernisiert. Der Aufsichtsratsvorsitzende Landrat Elmar Stegmann hat sich die neuen Räume der Zentralsterilisation angeschaut. „Die Fläche wurde erweitert, für die Arbeitsabläufe optimiert und auch die Geräte sind neu und somit auf dem modernsten Stand der Technik,“ erklärt Boris Ebenthal, Geschäftsführer der Asklepios Klinik in Lindau. Die Sterilisation der chirurgischen Instrumente findet in verschiedenen Schritten und unter hohen Qualitätsanforderungen statt. Mit der Vorreinigung durch Ultraschall und Bürsten wird das Instrumentarium für den automatisierten Reinigungs- und Desinfektionsprozess vorbereitet. Die Sterilisation erfolgt mithilfe von Wasserdampf und ist durch den Verzicht von Desinfektionsmitteln umweltfreundlich. Die Mitarbeiter der Zentralsterilisation reinigen täglich etwa 50 sogenannte „OP-Siebe“, die je nach Operation bis zu 40 OP-Instrumente und Werkzeuge enthalten.